deutschesprachige Exkursionen in Florenz

Als Heimat von Künstlern, Dichtern und Philanthropen gehört Florenz zu den romantischsten Orten in Italien. Die Stadt ist sehr klein: Sie können sie in ein paar Tagen oder so umrunden. Aber wie schön ist das! Eine Stadtrundfahrt hilft Ihnen, das Wichtigste nicht zu verpassen und alle Geheimnisse der Blumenstadt, die die mächtige Familie der Medici und den großen Denker Dante verherrlichte, zu lüften.

Die Sehenswürdigkeiten von Florenz

Die Stadt ist berühmt für ihre unglaubliche Anzahl an Museen, winzigen Plätzen, wo es sich so gut anfühlt, Kaffee zu trinken, und antiken Basiliken. Ausflüge in deutscheer Sprache mit einem privaten Führer sind die beste Möglichkeit, die Stadt kennenzulernen. Und hier ist, was Sie sich mit dem Leitfaden anschauen können:

  • Galerie Uffizi - eines der wichtigsten europäischen Museen (es besitzt Botticellis berühmtes Gemälde "Die Geburt der Venus").;
  • Kathedrale der Heiligen Maria von der Blume;
  • Palazzo Davanzati aus dem 14. Jahrhundert;
  • Ponte Vecchio - die älteste Brücke der Stadt;
  • Basilika San Lorenzo mit dem Grab der Familie Medici, usw.

Nicht viele würden einen Rundgang durch das Dante-Alighieri-Haus-Museum ablehnen, und der Boboli-Garten mit seinen eleganten Terrassen und Brunnen wäre der ideale Ort, um an heißen Sommertagen spazieren zu gehen.

Was kann man in Florenz machen

Es ist großartig, nach Florenz zu kommen, um in dolce far niente - "süßes Nichtstun" - einzutauchen. Gemütlich in einem Cafe sitzen, einkaufen, auf der Suche nach dem besten Steak Bistecca alla fiorentina (Preise dafür ab €35-40). Und persönliche Führer werden Ihnen helfen, die Schönheit der Stadt zu berühren und alle Geheimnisse zu erfahren.

Zusätzlich zu den Ausflügen wird den Touristen empfohlen, die duftenden toskanischen Weine zu probieren und durch die "zum Leben erweckten" Dekorationen des Dramas "Das Leben ist schön" von Roberto Benigna in der Stadt Arezzo zu schlendern.

Nach dem Abendessen und den Ausflugsprogrammen gibt es in der Stadt nicht viel zu tun. Da Florenz unendlich viele Tugenden hat, hat es nur einen Nachteil: den Mangel an moderner Kultur mit Partys und Konzerten. Verwehren Sie sich jedoch nicht das Vergnügen, die Bar der Herberge Tasso zu besuchen, in der alle einheimischen Intellektuellen - Dichter, Musiker und Künstler aus der ganzen Welt - dunkle Abende verbringen.

Führungen in anderen Städten ansehen: Ravenna, Pisa, Como, Padua, Sorrent, Bari, Syrakus, Caserta, Salerno, Burano, Catania, Cagliari, Bozen, Bergamo, Matera, Chianti-Gebiet, Cefalù, Pienza, Lucca, Palermo

Excurzilla-Hilfszentrum
Unser Kundendienstteam ist 24/7 verfügbar