Die besten Orte in Kanada, die man gesehen haben muss

Die besten Orte in Kanada, die man gesehen haben muss

Jedes Land hat seine eigenen "Chips" und unverwechselbaren Symbole. Kanada ist bekannt für Maple Leaf und Hockey. Es gibt jedoch interessante Städte und Sehenswürdigkeiten, die Sie live sehen müssen.

Vancouver

Seit 1931 ist die Vancouver Art Gallery in der Stadt tätig, was Kunstkenner begeistern wird. Die Metropole ist reich an Museen, erstaunlichen architektonischen Denkmälern und Ausstellungen, daher kommen Liebhaber kultureller Erholung hierher.

Vancouver war Gastgeber der Olympischen Winterspiele 2010. Deshalb ziehen auch die für diese Veranstaltung errichteten Sportbauten an. Das Stadtzentrum mit modernen Gebäuden und alten Gebäuden lädt zum Spazierengehen ein.

Montreal

Eine große Siedlung befindet sich in der Provinz Quebec. Montreal hat ein einzigartiges architektonisches Erbe. Der alte Hafen mit dem zentralen Bereich ist bekannt für seine schönen Häuser. Seit 2006 hat sie den Status „Stadt des Designs“ in der UNESCO, daher gibt es hier genug historische Denkmäler.

Niagarafälle

Eine der berühmtesten und beliebtesten Attraktionen der Welt. Der Wasserfallkomplex am Niagara River ist die internationale Grenze zwischen Kanada und den Vereinigten Staaten, nämlich zwischen der Provinz Ontario und dem Bundesstaat New York.

Dieses Wassersystem ist für solche Wasserfälle interessant als American, Horseshoe, Canadian und auch Veil. Ausgangspunkt für die Entwicklung dieses erstaunlichen Ortes ist die Wisconsin-Eiszeit, die 6000 Jahre zuvor stattfand.

Toronto

Größte kanadische Metropole. Toronto ist interessant für seine erstaunliche Architektur, die verschiedene Stile und Epochen vereint. Berühmt ist die Stadt vor allem für den CN Tower, der sich fast 554 Meter in die Höhe reckt. Lange Zeit war das Gebäude das höchste der Welt, doch 2007 übernahm ein Gebäude in Dubai die erste Linie. Der Turm in Toronto erfüllt Kommunikationsfunktionen und ist auch eine hervorragende Aussichtsplattform.

Quebec

Quebec ist berühmt für seinen wunderschönen Himmel und seine Skyline. Das Grand Hotel Chateau Frontenac wird seine Gäste mit der besten Aussicht begeistern. Das Gebäude ähnelt einer mittelalterlichen Burg aus Frankreich. Das Hotel schmückt Cape Diamant an der Küste des Sankt-Lorenz-Stroms.

Das Hotel wurde seit 1981 als nationale historische Stätte ausgewiesen. Darüber hinaus gibt es 36 weitere historische Denkmäler in der Stadt, von denen sich die meisten in der Altstadt von Quebec befinden. Der europäische Geist erfüllt die Gegend buchstäblich.

Notre Dame de Quebec ist eine katholische Kathedrale, die man gesehen haben muss. Der Tempel in Kanada gilt als einer der ältesten. 1923 wurde das Gebäude nach einem Großbrand aus Gips, Stahl und Beton wieder aufgebaut. Der zwischen 1786 und 1822 von Jean Baillairge und seinem Sohn entworfene Innenraum ist reich an verschiedenen Kunstwerken.

Banff

Ein kleines Resort in Alberta. Banff gilt als die beliebteste Touristenattraktion des Landes. Die Stadt ist berühmt für ihre Heilquellen und Berge. Banff wird von Liebhabern aktiver Unterhaltung geschätzt.

Es ist auch bewundernswert Lake Minnewanka und schätzen die Erhabenheit des Tunnel Mountain, in dem sie einst einen Tunnel bauen wollten, um die Pacific Railroad zu verlegen. Die Idee kam jedoch nicht zustande und der Name blieb. Banff ist auch berühmt für seine zahlreichen Festivals, die das ganze Jahr über stattfinden.

Victoria

Victoria ist unter Touristen für seine zahlreichen Gärten berühmt. Besonders hervorzuheben ist der Beacon Hill Park, in dem sich Spielplätze und ein Zoo befinden.

Von hier aus können Sie die wunderschönen Olympischen Berge bewundern. Diese Stadt hat eine schöne Architektur. Besuchen Sie unbedingt das Königliche Museum, das Parlamentsgebäude und die gotische Christkathedrale.

Lake Louise

Er ist Teil des Banff-Nationalparks. Im Sommer kommen die Leute hierher, um die atemberaubende Aussicht zu genießen. Im Winter eignet sich der See hervorragend zum Eisangeln, Hundeschlittenfahren oder sogar zum Eislaufen.

Ottawa

Die kanadische Hauptstadt, die seit 1826 an der Küste des gleichnamigen Flusses liegt. Viele architektonische Gebäude sind in einem strengen Stil gebaut, obwohl es Ausnahmen gibt. Das Parlamentsgebäude wurde unter dem Einfluss der Romantik mit gotischen Elementen erbaut. Ottawa ist dafür bekannt, dass es Höhenbeschränkungen für Häuser gibt. Dadurch behält die Hauptstadt ein eigentümliches Aussehen.

Whistler

Ein Ferienort in British Columbia. Millionen von Reisenden kommen jedes Jahr zum Snowboarden und Skifahren nach Whistler . Im Jahr 2010 veranstaltete Whistler Skiturniere im Rahmen der Olympischen Winterspiele.

Es gibt Braunbären, die an Menschen gewöhnt sind und bereits leicht öffnende Autotüren. Daher ist es wichtig, immer wachsam zu sein. Trotz seiner Strenge lockt das touristische Kanada mit Spaß, Extremsport und bezaubernder Natur, also sollten Sie dieses erstaunliche Land unbedingt besuchen.