Einzel- und Gruppenexkursionen in Tel-Aviv mit erfahrenen Reiseführern

Tel-Aviv wurde zwar Anfang des 20. Jahrhunderts gegründet, doch während der Exkursion können Sie Architekturdenkmäler sehen, die zur Zeit der Kreuzritter erbaut wurden: Die riesige Stadt an der Mittelmeerküste besteht eigentlich aus zwei Teilen. Auf der Suche nach moderner Architektur, dynamischen Metropolen, Nachtclubs und Kneipen? Willkommen bei der Tel-Aviv-Tournee. Und für die Atmosphäre der hohen Antike, der antiken Gebäude und der engen alten Gassen müssen Sie Jaffa besuchen - den zweiten Teil der Stadt, der jahrhundertelang ein wichtiger Hafen war und seit dem 15. Jahrhundert bis vor Christus bekannt ist. Seit der Vereinigung im Jahr 1950 wurden die beiden Ortschaften zu einer Einheit, wobei sie ihre eigene Identität bewahrten.

Was zu sehen ist

Die Beobachtungsexkursion in deutscheer Sprache beginnt eigentlich mit der Altstadt - Jaffa. Nachdem ein persönlicher Führer Sie durch das Labyrinth der engen Gassen führt und Ihnen die Baudenkmäler der Jefet-Hauptstraße einschließlich des berühmten Uhrturms erklärt hat, sollten Sie unbedingt den Stadtteil Neve Tzedek mit seinen malerischen Häusern und böhmischen Cafés besuchen. Sobald Sie die Altstadt kennen gelernt haben, können Sie die Sehenswürdigkeiten des 20. und 21. Jahrhunderts besichtigen. Im modernen Tel Aviv sind die beliebtesten unter den Touristen:

  • Weiße Stadt - ein Gebiet, das mit Häusern im Bauhaus-Stil bebaut ist;
  • alter Hafen (Excurzilla rät Ihnen, nicht nur die örtlichen Cafés, sondern auch den Restmarkt anzuschauen);
  • Azrieli Center ist ein Komplex von 3 Wolkenkratzern, von denen einer eine Panorama-Aussichtsplattform hat;
  • Pagoda House (fragen Sie den Führer nach der Geschichte dahinter);
  • Promenade mit Stränden, Cafés und Bars;
  • Carmel Market, wo Sie alle Produkte, Blumen und Gerichte zu vernünftigen Preisen kaufen können;
  • Yarkon Park, bestehend aus 6 Themenzonen;
  • Nahalat Binyamin Fußgängerzone.

Tel-Aviv ist reich an Museen und Kunstgalerien. Das Museum des jüdischen Volkes in Beit Hatfutsot führt Sie in die Geschichte der wandernden Juden in fremden Ländern ein, das Eretz Israel Museum zeigt archäologische Funde aus verschiedenen Epochen, und das Museum der schönen Künste kann Gemälde von Monet, Picasso, Modigliani und anderen prominenten Künstlern des 19. und 20.

Führungen in anderen Städten ansehen: Haifa, Akkon, Jerusalem, Netanya, Eilat

Excurzilla-Hilfszentrum
Unser Kundendienstteam ist 24/7 verfügbar