Einzel- und Gruppenausflüge in Genf mit erfahrenen Reiseführern

Genf zieht jährlich Zehntausende von Touristen durch seine saubere Luft, die herrlichen Parks und die wahrhaft schweizerische Ruhe an. Diese Stadt, die für ihre hervorragende Infrastruktur und ihre recht undemokratischen Preise bekannt ist, gilt als eine der schönsten Europas, und die Nähe zum Genfer See verstärkt den Eindruck nur noch. Eine Selbstführung in Genf beginnt am besten mit einem Besuch an der Promenade. Abgesehen von der spektakulären Aussicht (bei schönem Wetter kann man von hier aus den Mont Blanc sehen), hat dieser Ort einen wahrhaft "literarischen" Beigeschmack. Zu verschiedenen Zeiten lebten hier Tolstoi, Herzen, Dostojewski, Tjutschew.

Wenn Sie eine Stadtrundfahrt in deutscheer Sprache bestellen, können Sie vom Fremdenführer viel Interessantes über die wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Genf erfahren, unter anderem

  • Schloss Chillon;
  • St. Petersbasilika mit dem Rathaus in der Nähe - der Ort der Unterzeichnung der Rotkreuzkonvention;
  • Bastionspark;
  • Neuer Platz;
  • das Museum für Kunst und Geschichte mit der Sammlung, die Gemälde weltberühmter Maler, Skulpturen und sogar Musikinstrumente umfasst;
  • das Maison Tavel;
  • das Institut et Musée Voltaire;
  • der Botanische Garten von Genf;
  • der Palast der Nationen.

Es lohnt sich nicht, das CERN-Zentrum mit dem Large Hadron Collider, dem Uhrenmuseum und dem Jet d'eau-Brunnen - der wichtigsten "Visitenkarte" der Stadt, die 500 Liter Wasser pro Sekunde in eine Höhe von mehr als 140 Metern schleudert - von der Besichtigungsroute auszuschliessen. Kein einziger Tourist kann an dem grandiosen Brunnen vorbeikommen, der früher ausschließlich für die Wartung des Hydrauliksystems der Stadt genutzt wurde. Vor allem am Abend, wenn es in verschiedenen Farben hervorgehoben wird.

Führungen in anderen Städten ansehen: Basel, Zürich, Lugano, Luzern, Interlaken, Grindelwald, Lausanne, Kriens

Excurzilla-Hilfszentrum
Unser Kundendienstteam ist 24/7 verfügbar